Ausflug zum Étang de Thau

Nachdem ich wieder halbwegs genesen war und zwei Arbeitstage absolviert hatte, durfte am Samstag wieder an einen längeren Ausflug gedacht werden. Birgits Stichwort hieß « Étang de Thau ». Da ich dort bei einer kürzlichen Prospekteaufräumaktion die Existenz eines botanischen Gartens bemerkt hatte, plante ich einen Ausflug nach Balaruc-les-Bains. Dies ist ein Badekurort auf einer Halbinsel im Étang de Thau. Wir spazierten auf der Strandpromenade, wobei unser Blick bis zu den schneebedeckten Pyrenäen schweifen konnte. Viele Kurgäste begegneten uns mit ihren Kurgasttaschen und ein Schwimmer mit Schwimmflossen durchpflügte das Wasser. Der antike Mittelmeergarten ward leicht gefunden, doch « Dank » Mittagspause wurde ein Besuch auf später verschoben. Zum Ende der Tour knurrte uns dann doch etwas der Magen, so dass wir eine nette Créperie ansteuerten und leckere Galettes schnabulierten. 🙂

Publié dans Birgit | Laisser un commentaire

Zu früher Frühling!

Schon seit vielen Tagen ist frühlingshaftes Wetter sowohl in Südfrankreich als auch in Deutschland! Viel zu früh und mir ist bange vor dem kommenden Sommer! Wieviel Grad werden uns da zum Schwitzen bringen? Bref, nichtsdestotrotz nutzte ich den Sonnenschein, um mich auszulüften. Während mein Liebster mit Grippe und Fieber das Bett hüten musste (und jetzt gerade auf dem Balkon sanatorisch eingepackt schläft), spazierte ich ein wenig durch den Park Meric! Dabei schnitt ich einige Zweige und nun haben wir bereits eine typisch deutsche Osterdekoration in unserem Heim. 😉 Wenn schon, denn schon!

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich | Marqué avec | Laisser un commentaire

Sansouïres & Prés salés – lautlos und vorgesalzen

Der Samstag brachte einen Strandspaziergang und Sieben-Gänge-Valentinsmenü im kürzlich eröffneten Edel-Restaurant Reflef d’Obione:

  • Apéritifs
  • Mignardises
  • Mises en bouche
  • Entrée No.1: Chou-fleur, Anguille fumée, Prune
  • Entrée No.2: Rutabaga, Poitrine d’agneau confite, Jus aux épices
  • Plat (Birgit): Volaille cathare, Cèleri, Noisette, Rancio sec
  • Plat (Ralf): Cabillaud, Carotte pourpre, Orange
  • Fromages: Tommes et pélardon, Poires et prunes sauvages
  • Dessert (Birgit): Hydromel, Citron, Thym, Miel
  • Dessert (Ralf): Chocolat lacté, Quinoa, Poire, Cacao
  • Vin blanc: Louis – Les Hautes Terres (Chardonnay & Chenin) AOP Limoux

Nach diesem kulinarischen Höhenflug lockte es uns am Sonntag zu einer Wanderung an den Étang de l’Or – dem Goldenen Bodden. Anfangs mussten wir einige Zeit auf einer unglaublich viel befahrenen Straße laufen. Doch danach folgten mehrere schöne Kilometer auf Deichen durch Schwemmland (Sansouïres) und Salzwiesen (Prés sales), die uns die anfänglichen Strapazen bald vergessen ließen. Sonne und Wolken meinten es gut mit uns und boten schöne Motive. Am Ende folgten wir einem Naturlehrpfad, aber die auf der Informationstafel beschriebenen Schildkröten konnten wir leider nicht entdecken. Vielleicht ein anderes Mal!

Publié dans Birgit | Commentaires fermés sur Sansouïres & Prés salés – lautlos und vorgesalzen

Sonntagsvormittagausflug zum Stadtteil Mosson

Noch sind die Tage zu kühl für ausgedehnte Wanderungen. Beim letzten Theaterbesuch – ein hinreißendes Stück über einen 12jährigen Jungen, der auf Zeitreise geht – entdeckten wir einen uns unbekannten Park unweit des Flusses Mosson. Von dort liefen wir heute flussaufwärts, umrundeten den See Lac des Garrigues und kraxelten durch das gleichnamige Gebüsch (Garrique: offene mediterrane Strauchheidenformation auf flachgründigen Böden). Noch sind die Bäume kahl, doch wenn sich die ersten Blätter zeigen, muss es noch schöner (und wärmer) sein… 🙂

Publié dans Birgit | Commentaires fermés sur Sonntagsvormittagausflug zum Stadtteil Mosson

Erste Trainingstour per Bike

Ich habe immer noch frei und die Sonne scheint immer noch verlockend ins Zimmer an diesem relaxten Morgen. Nach dem erfolgreichen Wechsel unseres Gaszählers durch einen – hoffentlich – kompetenten Mitarbeiter der GDRF begab ich mich mit der Luftpumpe in den Keller und belebte mein schönes, rotes Fahrrad aus Leibeskräften. Ich nahm also die Satteldecke, meinen Rucksack, die Wahlkarten und den Fahrradhelm, um zum Rathaus zu fahren. Ich hatte vor, mich zu vergewissern, dass die Karten für die bevorstehenden Wahlen gültig sein würden – dies wurde mir lächelnd am Empfang im Rathaus bestätigt. Leider gab es keine Ausstellung im Foyer, so dass ich schnurstracks umkehrte. Es sollte die Entscheidungstour für Rita und mich werden: ich bin dabei, mir ein neues Bike zu kaufen, aber … ausgerechnet heute fuhr es sich mit meiner Rita wie am Schnürchen!!! Nun bin ich genauso schlau wie zuvor… Was tun?

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich | Marqué avec | Commentaires fermés sur Erste Trainingstour per Bike

Montags in Montpellier

In dieser Januarwoche werde ich nur einen Tag arbeiten und so nahm ich mir vor, jeden Tag eine kleine Tour an der frischen Luft zu drehen. Die Sonne meint es zur Zeit sehr gut mit uns und so fiel es mir nicht schwer, mein Vorhaben umzusetzen. Ich hatte kein spezielles Ziel und so ließ ich mich einfach treiben – herrlich! Allerdings waren die meisten Geschäfte geschlossen, so dass ich vom Schlussverkauf verschont blieb. 😉 Richtig geht es morgen ab 10h00 zur Sache; mal schauen, ob ich standhaft bleiben werde!

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich | Marqué avec | Commentaires fermés sur Montags in Montpellier

B&B – Bed & Breakfast?

Nein, wir sind nicht schon wieder auf Reisen. B&B steht heute für Brot & Blumen. Ein langer, gemütlicher Samstagvormittagsspaziergang führte uns durch Montpelliers Gassen – ein Brot und ein Usambaraveilchen wurden erstanden. Vom Soldé – Schlussverkauf – ließen wir uns nicht verrückt machen. Noch mehr spart man, wenn man gar nichts kauft… 😮
Auf dem Rückweg konnten wir feststellen, dass die Erschließungsarbeiten für’s neue Konservatorium begonnen haben. Wir sind gespannt und freuen uns auf die neue Spielstätte, die da in unserer Nähe entsteht. 🙂

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich, Ralf | Marqué avec | Commentaires fermés sur B&B – Bed & Breakfast?

Strandwanderung bei Carnon

Januarsonne. Blauer Himmel. Auf ans Meer! Das war das Motto des Tages. Schnell waren wir im Vorort Carnon. Vom Parkplatz waren es nur wenige Meter zum Wasser. Einmal links, einmal rechts, rundherum, das ist nicht schwer. So drehten wir unsere Runde, ließen uns den frischen Wind um die Nase wehen und die Sonnenstrahlen wärmten unsere Wangen. Nach anderthalb Stunden ging’s zurück in unsere gemütliche Wohnung, wo eine Brokkoli-Spinat-Suppe mit Rahm, Avocado und gerösteten Pinienkernen auf uns wartete. Lecker! 🙂

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich, Ralf | Marqué avec | Commentaires fermés sur Strandwanderung bei Carnon

Neujahrsausflug nach Sète

Wir wünschen allen unseren Lesern ein frohes, friedliches und gesundes neues Jahr!
Die Silvesternacht führte uns in unser Lieblingskino, wo wir den interessanten und bewegenden Film Bohemian Rhapsody über die Rockband Queen und ihren Lead Singer Freddie Mercury sahen. Danach gab’s Kartoffelsalat mit Bockwurst und das traditionelle Spieleturnier, dessen Sieg dieses Mal an Ralf ging. 🙂
Zum neuen Jahr fuhren wir nach Sète, bewanderten den Mont Saint-Clair mit Sicht bis zu den Pyrenäen (125 km!!) und suchten das Grab des legendären französischen Chansoniers Georges Brassens. Das dazugehörige Museum war leider geschlossen – auf ein anderes Mal!

Publié dans 2019, Birgit, Frankreich, Ralf | Marqué avec | Commentaires fermés sur Neujahrsausflug nach Sète

Silvestereinkauf in der Crèmerie du Faubourg

Der letzte Tag des Tages lockte erneut mit Sonnenschein hinaus ins Freie. Wie hatten geplant, leckeren Käse in der Crèmerie du Faubourg zu erstehen und auch die neue Markthalle Laissac zu besuchen. Unterwegs begegneten wir einer neugestalteten Straßenbahn, die Werbung für die Frauenfußball-WM im Juni machten. Sieben Länder werden in Montpellier spielen: Australien, Brasilien, Deutschland, Kamerun, Kanada, Neuseeland und Südafrika. Wir haben bereits Karten für drei Spiele bestellt und werden die deutsche Frauen enthusiastisch unterstützen! 🙂

Publié dans 2018, Birgit, Frankreich, Ralf | Marqué avec | Commentaires fermés sur Silvestereinkauf in der Crèmerie du Faubourg